Reisen zu Operette Langenlois „Der Opernball“

Infos zur Oper
1
29.07. - 31.07.2022
Operettenreise Langenlois „Der Opernball“
ab € 675,-

Operette Langenlois „Der Opernball“

Кomponist: Richard Heuberger
Langenlois
29.07 - 31.07.2022

DIE OPERETTE LANGENLOIS spielt 2022 „Der Opernball“Weiterlesen

Reiseinfo

Seit letztem Jahr ist der in Österreich sehr bekannte Christoph Wagner-Trenkwitz Intendant der „Operette Langenlois“, ein Garant für feurig-spritzige und sympathische Produktionen. Die 1898 in Wien uraufgeführte Operette wurde mehrfach verfilmt, es geht um die Treue und Untreue von vier Paaren auf einem Tanzabend in der Pariser Oper, „Gehen wir ins Chambre séparée“, lässt so einiges ahnen. Sie nächtigen im Hotel Schloss Dürnstein*****, mit der Niederösterreich-Card können Sie die Region erkunden und am Samstag, 30.07.2022 steht die Operette „Der Opernball“ von Richard Heuberger im Schloss Haindorf auf dem Programm

 

 

 

 

Ihr Reiseprogramm

 

 

Freitag, 29. Juli 2022

Individuelle Anreise und Check-In in Ihrem komfortablen 5-Sterne Hotel Schloss Dürnstein n Dürnstein in der Wachau. Sie reisen in eine Region, die besonders bekannt ist für seine herrlichen qualitativ hochstehenden Weine, heiße Tage und kühle Nächte sowie die geologische Vielfalt der Weinberge prägen das Kulturgut Wein der Region.

 

 

 

 

Samstag, 30. Juli 2022

Nützen Sie die Zeit für Ausflüge in die Region zusammen mit der NÖ-Card, besonders hervorheben möchten wir Krems mit seinen Museen (Landesgalerie, Karikaturenmuseum), das Benediktinerstift Göttweig und natürlich auch das Schloss Langenlois oder das Heimatmuseum Langenlois sowie Tulln mit dem Egon-Schiele-Museum.

Am Abend erleben Sie die Operette „Der Opernball“ von Richard Heuberger in Langenlois Schloss Haindorf, Beginn 20:30 Uhr Open Air.

 

BESETZUNG
Christoph Wagner-Trenkwitz
Regisseur: Peter Lund
Musikalische Leitung: Gerrit Prießnitz
Cornelia Horak
Erwin Belakowitsch
Boris Eder

 

 

 

 

Sonntag, 31. Juli 2022

Frühstück in Ihrem Hotel und individuelle Abreise

 

 

 

 

Unsere Leistungen

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Schloss Dürnstein*****
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior- Kategorie
  • Niederösterreich-Card (Diese Card beinhaltet zahlreiche reduzierte oder gratis Eintritte zu Schlössern, Museen und vieles mehr in der Region)
  • Karte der 1. Kategorie für die Operette „Der Opernball“ am 30.07.2022 um 20:30 Uhr, im Schloss Haindorf in Langenlois, Open Air

 

 

 

Reisepreis pro Person

€ 675,- im Doppelzimmer
€ 250,-
EZ-Zuschlag

Anmeldungen auf Anfrage.

 

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.
Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das
Kontakt‑Formular.

Operette Langenlois „Der Opernball“

Кomponist: Richard Heuberger

DIE OPERETTE LANGENLOIS spielt 2022 „Der Opernball“
Im Sommer 2021, dem ersten Jahr der Intendanz von Christoph Wagner-Trenkwitz, hat die Operette Langenlois mit der Fledermaus von Johann Strauss einen „überaus gelungenen Neustart“ (Niederösterreichische Nachrichten) hingelegt. Jubelkritiken und ein begeistertes Publikum waren der Lohn für eine sympathisch-spritzige Produktion. 2022 präsentiert das Festival einen weiteren Klassiker der Goldenen Operetten-Ära: Der Opernball von Richard Heuberger.1898 in Wien uraufgeführt, erzählt die mehrfach verfilmte Operette von vier Paaren unterschiedlichen Alters, die auf der glanzvollen Tanzveranstaltung in der Pariser Oper die Nacht ihres Lebens verbringen. Die Damen testen die Treue ihrer Ehemänner (erraten: die Herren fallen allesamt spektakulär durch!) und das Stubenmädchen Hortense verführt den jungen Kadetten Henri mit dem tatsächlich unwiderstehlichen Walzerlied „Gehen wir ins Chambre séparée“. Die Besetzung wird angeführt von Cornelia Horak und Erwin Belakowitsch, die 2021 Rosalinde und Eisenstein verkörpert haben, und auch Boris Eder kehrt in einer Hauptrolle nach Langenlois zurück. Die Inszenierung liegt, erstmals auf Schloss Haindorf, in den Händen des international erfolgreichen Operettenregisseurs Peter Lund, die Musikalische Leitung bei Gerrit Prießnitz, der auf langjährige Opern- und Operettenerfahrung an der Volksoper Wien verweisen kann.Intendant Christoph Wagner-Trenkwitz verlässt sein Kommentatoren-Kammerl und taucht als schräger Oberkellner Philippe beim Pariser Opernball wieder auf.
Quelle: Operette Langenlois