Reisen zu „Moses and Pharaoh“

Infos zur Oper
1
14.07. - 17.07.2022
Opernreise Aix-en-Provence 2
ab € 1050,-

„Idomeneo, Re di Creta“

Кomponist: Wolfgang Amadeus Mozart

NEUE PRODUKTION
In Coproduktion mit dem Théâtre du Capitole de Toulose

Opera seria in 3 Akten
Libretto: Giambattista Varesco
Uraufführung: 29....

Weiterlesen

„Moses and Pharaoh“

Кomponist: Gioacchino Rossini

NEUE PRODUKTION
In Coproduktion mit der Opéra National de Lyon und dem Teatro Real aus Madrid.

Oper in 4 Akten
Libretto:...

Weiterlesen
Aix-en-Provence
14.07 - 17.07.2022
Reiseinfo

FESTIVAL AIX-EN-PROVENCE 2022
„IIdomeneo Re di Creta“ – „Moses and Pharaoh“ (Neuproduktionen)

Jedes Jahr im Sommer zur Lavendelblüte lockt das internationale Musik-Festival von Aix-en-Provence, zahlreiche internationale Künstler und Zuschauer in die wunderschöne Region der Provence. Die angebotenen Darbietungen werden im Théâtre de l’Archevêché, im Grand Théâtre de Provence  oder dem Théâtre du Jeu de Paume aufgeführt. 2022 glänzt das Festival mit zahlreichen Neuproduktionen. Wir haben für Sie erstklassige Karten für „Idomeneo“ von Wolfgang Amadeus Mozart und die Oper „Moses and Pharaoh“ von Gioacchino Rossini reserviert.  Sie wohnen direkt im Zentrum der Stadt,  zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind in Fußnähe zu erreichen. Besuchen Sie Aix-en-Provence, die Stadt der Eleganz und der Geschichte und lassen Sie sich verzaubern vom französischen Flair.

 

 

 

 

Reiseprogramm:

 

Donnerstag, 14. Juli 2022

Individuelle Anreise nach Aix-en-Provence. (Nähester Flughafen Marseille). Brauchen Sie einen Mietwagen? Wir besorgen Ihnen diesen gerne. Wir  empfehlen Ihnen  am Abend die französische Küche in einem der zahlreichen französischen Restaurants von Aix-en-Provence auszuprobieren.

 

 

 

 

Freitag, 15. Juli 2022

Heute unternehmen Sie einen interessanten geführten Stadtspaziergang durch Aix-en-Provence. Besonders sehenswert sind die Kathedrale Saint-Sauveur, die der Legende nach auf den Grundmauern eines antiken Apollon- Tempels errichtet wurde, das Baptisterium und der romanische Kreuzgang. Am Abend erwartet Sie „Idomeneo“ von Wolfgang Amadeus Mozart im Théâtre de l’Archêvequé.

 

Besetzung
Dirigent: Raphaël Pichon
Regie: Satoshi Miyagi
Chor & Orchester: Pygmalion

 

 

 

 

Samstag, 16. Juli 2022

Besuchen Sie das Atelier de Cézanne und erfühlen Sie das Leben dieses berühmten Künstlers anhand seiner Pinsel und Staffeleien oder machen Sie einen Ausflug in die Umgebung von Aix.
Am Abend erwartet Sie die Oper „Moses and Pharaoh“ von Gioacchino Rossini im Théâtre de l’Archêvequé.

 

Besetzung
D
irigent: Michele Mariotti
Regie:Tobias Kratzer
Chor und Orchester : der l’Opéra de Lyon

 

 

 

 

Sonntag, 17. Juli 2022

Individuelle Abreise von Ihrem Hotel.

 

 

 

 

Unsere Tipps:

  • Gerne buchen wir Ihnen eine Tour in die romanische Stadt Arles oder nach Avignon in die Stadt der Päpste und  Kultur.
  • Bervorzugen Sie Pferde und pinkfarbige Flamingos in wilder Natur? Dann ist der Ausflug in die Camargue und das südfranzösische Dorf Saintes Marie de la Mer das Richtige für Sie.

 

 

 

Unsere Leistungen:

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im zentralen und komfortablen Hotel Artea***
  • Sie wohnen in Zimmern der Kategorie „superieure“
  • Aix-en-Provence City-Pass für 72 Stunden
  • Interessante Stadtbesichtigung der Altstadt von Aix-en-Provence
  • Karte der 1.-2. Kategorie für die Oper „Idomeneo“, im Théâtre de l’Archêvequé am 15.07.22 um 21:30  Uhr
  • Karte der 1.-2.Kategorie für die Oper „Moses and Pharaoh“, im Théâtre de l’Archêvequé, am 16.07.22 um 21:30 Uhr

 

 

 

Reisepreis pro Person:

€  1050,– im Doppelzimmer
€    400,– EZ-Zuschlag

Anmeldungen auf Anfrage!

 

Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten. Gerne organisieren wir Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort.  Anfragen für weitere Aufführungstermine sind jederzeit möglich.
Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das
Kontakt‑Formular.

„Moses and Pharaoh“

Кomponist: Gioacchino Rossini

NEUE PRODUKTION
In Coproduktion mit der Opéra National de Lyon und dem Teatro Real aus Madrid.

Oper in 4 Akten
Libretto: Luigi Balocchi und Etienne de Jouy
Uraufführung: 26. März 1827 in der Académie Royale de Musique – in Paris
Moses and Pharaon ist eine Überarbeitung von Rossinis 1818 komponierten Mosè in Egitotto.

INHALT

Die Oper behandelt die biblische Erzählung vom Auszug des israelitischen Volkes aus Ägypten, versehen mit einer Liebesgeschichte zwischen Aménophis, dem Sohn Pharaons, und der Israelitin Anaï, der Tochter von Moises Schwester Marie. Moïse ist aus Ägypten zu den Midianitern geflohen. Seinem Bruder Éliézer (Aaron) gelingt es, Pharaon zu überreden, den Hebräern die Ausreise zu erlauben. Diese widerruft er aber kurz darauf wieder. Gott straft die Ägypter für diesen Wortbruch mit der Plage der Finsternis. Auf Drängen des ägyptischen Volkes erklärt sich Pharaon wieder bereit, die Hebräer ziehen zu lassen. Der Isis-Priester Osiride verlangt jedoch, dass sie zuvor der Göttin Isis ein Opfer darbringen. Es kommt zu weiteren Plagen. Die Gewässer verwandeln sich in Blut, Heuschrecken verwüsten das Land, und Krankheiten breiten sich aus. Pharaon droht, sich dafür an den Israeliten zu rächen. Daraufhin bewirkt Moïse ein Wunder. Die Isis-Statue fällt um, und an ihrer Stelle erscheint die Bundeslande. Nun entscheidet sich Pharaon für einen Kompromiss, um den Befehlen beider Gottheiten Folge zu leisten. Er lässt die Israeliten gefesselt aus der Stadt ziehen. Aménophis folgt ihnen mit Anaï bis zum Roten Meer, um Moïse um ihre Hand zu bitten. Anaï selbst lehnt ab, um bei ihrem Volk zu bleiben. Aménophis holt das ägyptische Heer, um sich an ihnen zu rächen. Nach einem Gebet der Hebräer teilt sich das Rote Meer und gibt einen Fluchtweg frei. Die ihnen folgenden Ägypter werden von den Fluten verschlungen.

 

Quelle: wikipedia & festival-aix.com