Reisen zu Maria Stuarda

Infos zur Oper
1
28.04. - 03.05.2020
Opernreise New York „Maria Stuarda“
ab € 2290,-

Maria Stuarda

Кomponist: Gaetano Donizetti
New York
28.04 - 03.05.2020

Tragedia lirica in drei Akten
Libretto von Giuseppe Bardari, überarbeitet vom Komponisten und Pietro Salatino

 

INHALT

ERSTER AKT
Der französische Gesandte wirbt... Weiterlesen

Reiseinfo

METROPOLITAN OPERA NEW YORK.Das Metropolitan Opera House, kurz
MET genannt, gehört zu den weltweit führenden Opernhäusern und besteht in seiner heutigen Form seit dem Jahr 1966. Neben der Wiener Staatsoper und dem Mailänder Opernhaus wird New York weltweit als eines der großen drei Häuser anerkannt. Für berühmte Komponisten, Sänger und Dirigenten ist es noch immer eine Ehre hier spielen  zu dürfen. Bewundern Sie die großen Stimmen unserer Zeit wie Anna Netrebko, Sonya Yoncheva, Diana Damrau live auf der wunderbaren Bühne des Opernhauses.

 

 

 

Reiseprogramm

 

Dienstag, 28. April 2020

Individuelle Anreise nach New York und Check-In in Ihrem zentralen Sofitel New York Manhatten.

 

 

Mittwoch, 29. April 2020

Individuelle Besichtigung in New York. Wir empfehlen einen Spaziergang durch Manhatten um einen ersten Überblick über die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu bekommen. Hier sind 90 Prozent der Sehenswürdigkeiten versammelt. Vom Empire State Building, dem Times Square, dem Rockefeller Center bis hin zum Central Park.

 

 

Donnerstag, 30. April 2020

Heute empfehlen wir Ihnen einen Ausflug in den Südwesten von Manhattan, hier ist Staten Island gelegen, gut zu erreichen mit der Staten Island Ferry, die Besucher zum Staten Island Botanical Garden, Alice Austen House Museum, Fort Wadsworth oder zum Historic Richmond Town bringt. Freuen Sie sich auf den Höhepunkt des Abends die Oper „Maria Stuarda“ in der Metropolitan Opera in New York.

 

 

Freitag, 01. Mai 2020

New Yorks Osten heißt Queens, wo unter anderem das P.S.1 Contemporary Art Center, Film Studios, Socrates Scuplture Park, Museum of the Moving Image und natürlich Flushing Meadows beheimatet sind, ein Ausflug lohnt sich.

Dürfen wir Ihnen ein Musical am Broadway buchen König der Löwen, Das Phantom der Oper, oder Chicago?

 

 

Samstag, 02. Mai 2020

Erfahren Sie mehr über den südöstlichen Stadtteil, Brookly. Die Brooklyn Bridge bietet ihnen eine faszinierende Kulisse mit der New York Skyline im Blick, Coney Island, Brooklyn Heights, Brooklyn Museum of Art.

 

 

Besetzung

Dirigent: Maurizio Benini
Regie: Sir David McVicar
Maria Stuarda: Diana Damrau
Leicester: Stephen Costello
Talbot: Michele Pertusi

 

 

Sonntag, 03. Mai 2020

Es bleibt noch Zeit um Souvenirs für Zuhause zu kaufen bevor Ihr Rückflug startet.

 

 

 

Unsere Tipps

  • Besuchen Sie während Ihres Aufenthaltes eine Konzertaufführungen in der berühmte Carnegie Hall.
  • Gerne buchen wir Ihnen eines der berühmten Musicals wie Mary Poppins, König der Löwen oder Aladdin.
  • Eines der berühmtesten Museen in New York ist das Guggenheim Museum.

 

 

Unsere Leistungen

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im luxuriösen Sofitel New York in Manhatten ****
  • Sie wohnen in komfortablen und geräumigen Zimmern mit Queen-Size Bett.
  • New York Pass mit bevorzugtem gratis Eintritt zu den wichtigsten Attraktionen New Yorks.
  • Karte der Kategorie Orchestra oder ähnlich für die Oper „Maria Stuarda“ in der Metropolitan Opera am 30.04.2020 um 19:30 Uhr

 

 

Reisepreis pro Person:

€   2.290,- im Doppelzimmer
€   1.400,- EZ-Zuschlag

Anmeldung auf Anfrage!

 

 

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.
Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das
Kontakt‑Formular.

Maria Stuarda

Кomponist: Gaetano Donizetti

Tragedia lirica in drei Akten
Libretto von Giuseppe Bardari, überarbeitet vom Komponisten und Pietro Salatino

 

INHALT

ERSTER AKT
Der französische Gesandte wirbt für seinen Souverain bei Königin Elisabeth, die einer solchen Verbindung nicht abgeneigt ist, jedoch, weil sie Leicester liebt, Bedenkzeit erbittet und den Gesandten mit einer entsprechenden Botschaft entlässt. Da Leicester dabei keinerlei Gemütsregungen erkennen lässt, wird Elisabeths Vermutung, dass er die gefangene Maria Stuart liebt, fast zur Gewissheit. Als Leicester von Talbot einen Brief Marias erhält, kann er seine Bestürzung gegenüber der Königin nicht verbergen, die von ihm den Brief verlangt, in dem Maria eine Unterredung mit Elisabeth wünscht. Obwohl Leicester leugnet, Maria zu lieben, und behauptet, nur ihre Schönheit zu bewundern, glaubt ihm die Königin nicht, will aber trotzdem ihre Gegnerin empfangen.

ZWEITER AKT
Leicester ist nach Schloss Fotheringhay, in dem Maria mit ihrer Amme und Vertrauten Anna Kennedy gefangengehalten wird, vorausgeeilt, um sie auf die Begegnung mit Elisabeth vorzubereiten. Marias Jugend und Schönheit machen Elisabeth so wütend, dass sie die um Gnade Flehende nicht nur beschimpft, sondern auch verhöhnt. Maria, ohnehin durch ihre Erniedrigung gereizt, nennt Königin Elisabeth Bastard und Schande für Englands Ehre. Elisabeth eilt tief betroffen und verletzt davon und verkündet zu Leicesters Bestürzung Marias baldigen Tod.

DRITTER AKT
Elisabeth zögert, das Todesurteil zu unterschreiben, wird jedoch durch Sir Cecil dazu überredet. Als Leicester zu ihr kommt, hält Elisabeth das Urteil triumphierend in der Hand und befiehlt seine Anwesenheit bei der Hinrichtung. Maria nimmt das von Cecil und Talbot überbrachte Urteil furchtlos zur Kenntnis und erhält von Talbot, der unter seinem Mantel einen Priesterrock trägt, die Absolution. Maria verzeiht ihren Feinden und geht beim letzten Kanonenschuss tapfer und gefasst zum Richtblock.

 

(Quelle: www.opera-guide.ch)