Reisen zu „L’incoronazione di Popea“

Infos zur Oper
1
07.07. - 10.07.2022
Opernreise Aix-en-Provence 1
ab € 890,-

„Il viaggio, Dante“

Кomponist: Pascal Dusapin

Oper in 7 Szenen
Libretto von Frédéric Boyer nach einer Commedia by Dante
Weltpremiere des Festival d’Aix-en-Provence in Coproduktion mit...

Weiterlesen

„L’incoronazione di Popea“

Кomponist: Claudio Monteverdi

NEUE PRODUKTION
In Coproduktion mit der Opéra de Rennes, Palau de les Arts Reina Sofia – Valencia.

Opera musicale
Libretto von...

Weiterlesen
Aix-en-Provence
07.07 - 10.07.2022
Reiseinfo

FESTIVAL AIX-EN-PROVENCE 2022
„Il viaggio, Dante (Weltpremiere) – L’incoronazione di Popea“
Jedes Jahr im Sommer zur Lavendelblüte lockt das internationale Musik-Festival von Aix-en-Provence, zahlreiche internationale Künstler und Zuschauer in die wunderschöne Region der Provence. Die angebotenen Darbietungen werden im Théâtre de l’Archevêché, im Grand Théâtre de Provence  oder dem Théâtre du Jeu de Paume aufgeführt. 2022 glänzt das Festival mit zahlreichen Neuproduktionen. Wir haben für Sie erstklassige Karten für  „Il viaggio, Dante“ von Pascal Dusapin und die Oper „L’incoronazione di Popea“ von Claudio Monteverdi reserviert.  Sie wohnen direkt im Zentrum der Stadt,  zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind in Fußnähe zu erreichen. Besuchen Sie Aix-en-Provence, die Stadt der Eleganz und der Geschichte und lassen Sie sich verzaubern vom französischen Flair.

 

 

 

 

Reiseprogramm:

 

Donnerstag, 07. Juli 2022

Individuelle Anreise nach Aix-en-Provence. (Nähester Flughafen Marseille). Brauchen Sie einen Mietwagen? Wir besorgen Ihnen diesen gerne. Wir  empfehlen Ihnen  am Abend die französische Küche in einem der zahlreichen französischen Restaurants von Aix-en-Provence auszuprobieren.

 

 

 

 

Freitag, 08. Juli 2022

Heute unternehmen Sie einen interessanten geführten Stadtspaziergang durch Aix-en-Provence. Besonders sehenswert sind die Kathedrale Saint-Sauveur, die der Legende nach auf den Grundmauern eines antiken Apollon- Tempels errichtet wurde, das Baptisterium und der romanische Kreuzgang. Am Abend erwartet Sie „Il viaggio, Dante“ von Pascal Dusapin im Grand Théâtre de Provence

 

Besetzung
Dirigent: Kent Nagano
Regisseur: Claus Guth
Orchester und Chor der Opéra de Lyon

 

 

 

 

Samstag, 09. Juli 2022

Besuchen Sie das Atelier de Cézanne und erfühlen Sie das Leben dieses berühmten Künstlers anhand seiner Pinsel und Staffeleien oder machen Sie einen Ausflug in die Umgebung von Aix.

Am Abend erwartet Sie die Oper „L’incoronazione di Popea“ von Claudio Monteverdi im Théâtre du Jeu de Paume.

 

Besetzung
Dirigent:Leonardo García Alarcón
Regie:Ted Huffman
Orchester: Cappella Mediterranea

 

 

 

 

Sonntag, 10. Juli 2022

Individuelle Abreise von Ihrem Hotel.

 

 

 

 

Unsere Tipps:

  • Gerne buchen wir Ihnen eine Tour in die romanische Stadt Arles oder nach Avignon in die Stadt der Päpste und  Kultur.
  • Bervorzugen Sie Pferde und pinkfarbige Flamingos in wilder Natur? Dann ist der Ausflug in die Camargue und das südfranzösische Dorf Saintes Marie de la Mer das Richtige für Sie.

 

 

 

Unsere Leistungen:

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im zentralen und komfortablen Hotel Artea***
  • Sie wohnen in Zimmern der Kategorie „superieure“
  • Aix-en-Provence City-Pass für 72 Stunden
  • Interessante Stadtbesichtigung der Altstadt von Aix-en-Provence
  • Karte der 1.-2. Kategorie für die Oper „Il viaggio,Dante“, im Grand Théâtre de Provence, am 08.07.22 um 20:00  Uhr
  • Karte der 1.-2.Kategorie für die Oper „L’incoronazione di Popea“, im Théâtre de Jeu de Paume, am 09.07.22 um 20:00 Uhr

 

 

 

Reisepreis pro Person:

€   890,– im Doppelzimmer
€   400,– EZ-Zuschlag

Anmeldungen auf Anfrage!

 

Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten. Gerne organisieren wir Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort.  Anfragen für weitere Aufführungstermine sind jederzeit möglich.
Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das
Kontakt‑Formular.

„L’incoronazione di Popea“

Кomponist: Claudio Monteverdi

NEUE PRODUKTION
In Coproduktion mit der Opéra de Rennes, Palau de les Arts Reina Sofia – Valencia.

Opera musicale
Libretto von Giovanni Francesco Busenello
nach dem 13. und 14. buch der Annalen des Tacitus und dem Drama Octavia aus der Schule des Seneca
Uraufführung, 1643, im Teatro SS Giovanni e Paolo in Venedig

INHALT

PROLOG
Fortuna (Schicksal) und Virtù (Tugend) streiten sich um den Vorrang in der Weltordnung. Amor beendet den Zwist, indem er zu beweisen verspricht, dass es allein die Liebe ist, die den Lauf der Dinge bestimmt.

ERSTER AKT
Ottone kehrt aus Lusitanien zurück und sieht, dass vor seinem Haus Neros Wachen schlafen. Er begreift, dass der Kaiser die Nacht bei seiner Gattin verbringt und versteckt sich. Als der Tag anbricht, verabschiedet sich Nero von Poppea, deren Amme Arnalta vor einer Verbindung mit dem Kaiser warnt.
Ottavia klagt über ihr verlorenes Eheglück und verflucht ihren Gatten. Den Vorschlag ihrer Amme, sich mit einem anderen zu trösten, weist die Kaiserin entschieden zurück. Auch Seneca findet bei ihr kein Gehör, als er sie ermahnt, nur der Tugend zu leben. Sie bittet den Philosophen, ihr durch Volk und Senat Hilfe zu schaffen.
Pallas Athene verkündet Seneca den nahen Tod; gefasst nimmt der Philosoph die Botschaft entgegen. Nero teilt Seneca mit, dass er Ottavia verstossen und Poppea heiraten werde. Der Philosoph erregt durch seine Einwände nur den Zorn des Kaisers, der seinen ehemaligen Lehrer wütend hinausweist.
Nero und Poppea beteuern sich ihre Liebe; der Kaiser verspricht seiner Geliebten den Thron und will Seneca beseitigen.
Nachdem Nero gegangen ist, versucht Ottone, seine Gemahlin zurückzugewinnen und, als das nicht gelingt, sich mit Drusilla zu trösten.

ZWEITER AKT
Merkur verkündet Seneca den zu erwartenden Tod. Da erscheint Liberto mit Neros Befehl, dass sich der Philosoph töten solle. Der Page Valetto erklärt Damigella seine Liebe. Nero freut sich über Senecas Tod, hat seinen Freund Lucano eingeladen und preist Poppeas Schönheit.Ottavia hat, nachdem sie in Seneca ihren letzten Beistand verlor, Ottone zu sich bestellt und will Poppea durch ihn umbringen lassen. Ottone ist in Gewissensnöten, doch Drusilla verspricht, bei dem Mordplan zu helfen.
Ottone kommt als Drusilla verkleidet in Poppeas Haus, um sie zu töten. Da steigt Amor zu Poppeas Schutz vom Himmel und rettet die Bedrohte, die glaubt, Drusilla habe sie ermorden wollen. Ottone entkommt.

DRITTER AKT
Drusilla freut sich auf ihre Vereinigung mit Ottone, wird aber von den Liktoren, die Arnalta verständigt hat, wegen des Mordversuchs an Poppea festgenommen.
Sie nimmt vor Nero die Tat auf sich, weil sie Ottone nicht verraten möchte. Als dieser verhört wird, gesteht er das Verbrechen. Ottone wird vom Kaiser verbannt, Drusilla soll ihn begleiten. Ottavia wird ebenfalls fortgebracht und nimmt nun Abschied von Rom.Der Kaiser beglückwünscht Poppea zu ihrer neuen Würde und befiehlt, die Krönung vorzubereiten.

Quelle: opera-guide.ch & festival-aix.com