Reisen zu Sinfoniekonzert Lucerne Festival Orchestra

Infos zur Oper
Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis

Sinfoniekonzert Lucerne Festival Orchestra

Dirigent:
Riccardo Chailly

Richard Strauss (1864–1949)
Also sprach Zarathustra op. 30

Tod und Verklärung op. 24

Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28

In seinem zweiten Sommer mit dem LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA widmet sich Riccardo Chailly ganz bewusst einigen Komponisten, die bisher noch nicht auf den Programmen dieser Elite-Formation standen. Wie Richard Strauss, dessen grossbesetzte Tondichtungen nicht nur den Musikerinnen und Musikern, sondern auch dem Maestro höchste Virtuosität abverlangen. Strauss hat von sich selbst einmal behauptet, er könne ein Glas Bier so präzise in Klänge übertragen, dass die Hörer sofort merken würden, ob es sich um ein Pilsener oder um ein Kulmbacher handle. Und diese Kunst hat nicht nur damit zu tun, dass Strauss mütterlicherseits aus der Münchner Bierbrauerdynastie der Pschorrs stammte …