Reisen zu „Porgy & Bess“

Infos zur Oper
Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis

„Porgy & Bess“

Кomponist: George Gershwin

Amerikanische Volksoper in drei Akten
Libretto: Du Bose und Dorothy Heyward, Ira Gershwin
Uraufführung: 10. Oktober 1935, New York (Alvin Theater) 

INHALT

ERSTER AKT
Es ist Sommer. In der Catfish-Row, wo früher Weisse wohnten, leben jetzt Schwarze, die nach der Arbeit miteinander reden, singen und spielen. Porgy kommt mit seinem von Ziegen gezogenen Wägelchen. Er kann wegen seiner verkrüppelten Beine nicht gehen und wird von den anderen ausgelacht. Der brutale Schläger Crown gesellt sich mit seiner Geliebten Bess unter die Gesellschaft. Er ist betrunken, kauft bei Sporting Life Rauschgift und betrügt beim Spiel. Als Robbins dagegen protestiert, wird er von Crown mit einer Steinaxt erschlagen. Verzweifelt bricht Serena an der Leiche ihres Mannes zusammen. Crown flieht; Bess sucht bei Porgy Zuflucht, nachdem sie Sporting Lifes Angebot, nach New York zu gehen, abgelehnt hat. Die Polizei erscheint und verhaftet Peter, weil keiner reden will, als angeblichen Täter. Der Leichenbestatter stundet den Negern, die die Beerdigung nicht bezahlen können, einen Teil der Kosten, Robbins wird von seinen Freunden, die Spirituals singen, zu Grabe getragen.

ZWEITER AKT
Einen Monat später lebt Bess immer noch bei Porgy, der sie beschützt und liebt. Das Mädchen wird durch den Advokaten Frazier von Crown geschieden und erhält eine entsprechende Urkunde, obwohl sie mit ihm gar nicht verheiratet war. Archdale, der die Nachricht bringt, dass Peter, für den er sich eingesetzt hat, bald wieder frei wird, erwischt Frazier und verwarnt ihn. Die Fischer machen sich trotz des ungünstigen Wetters bereit, auf das Meer hinauszufahren, während die anderen auf der Insel Kittiwah ein Picknick machen wollen. Bess wird von Crown, der sich hier versteckt hat, gehindert, mit den anderen nach Haus zurückzukehren, und verfällt aufs Neue ihrem Liebhaber. Peter kehrt zurück, und auch Bess kommt krank nach zwei Tagen wieder. Porgy pflegt sie. Ein Hurrikan fegt über das Land, er tötet Jake, dessen Boot kentert. Verzweifelt stürzen Clara, Jakes Frau und Crown, der sein Versteck verlassen hat, zum Strand, um zu helfen.

DRITTER AKT
Während die Frauen den toten Jake beklagen, versucht Crown, bei Porgy einzudringen. Dieser sticht ihm mit einem Messer in den Rücken und erwürgt seinen Nebenbuhler. Niemand verrät den Mörder der Polizei, die Porgy zur Identifizierung des Toten mitnimmt. Sporting Life, der früher schon öfter versucht hat, Bess für sich zu gewinnen, benutzt die Gelegenheit, um Bess zu überreden, mit ihm nach New York zu fahren und dort die Freuden der Stadt zu geniessen. Bess, die nicht an Porgys Rückkehr glaubt und wieder dem Kokain verfallen ist, geht mit ihm fort. Als Porgy einige Tage später heimkommt, erfährt er, dass Bess mit Sporting Life gegangen ist. Trotz der Warnungen der anderen macht er sich mit seinem Wägelchen auf, um Bess in der grossen Stadt, die er noch nie gesehen hat, zu suchen.