Reisen zu Fierrabras

Infos zur Oper
1
08.06. - 10.06.2018
Opernreise Mailand – Fierrabras
ab € 760,-

Fierrabras

Кomponist: Franz Schubert
Mailand
08.06 - 10.06.2018

Heroisch-romantische Oper in drei Akten
Libretto von Josef Kupelwieser nach dem altfranzösischen Heldenepos „Fierabras“ (um 1170), dem Schauspiel „La puente... Weiterlesen

Reiseinfo

Stil ist der alles beherrschende Begriff, der das Herz dieser Stadt höherschlagen lässt. Das berühmteste Opernhaus der Welt und dazu die glamouröseste Modeszene: Mailand bringt zwei Welten zusammen. Und so ganz nebenbei hat die Wirtschaftsmetropole Kunstwerke von Weltruf zu bieten: von Leonardo da Vinci bis Andrea Mantegna, von Michelangelo bis Modigliani.
Bühne frei für einen unvergesslichen Abend in der Scala mit internationaler Starbesetzung!

Reiseprogramm:

Samstag, 9. Juni 2018
Oper „Fierrabras“ von Franz Schubert im Teatro alla Scala, unter
der musikalischen Leitung von Daniel Harding, Regie Peter Stein, Anett
Fritsch als Emma und Dorothea Röschmann als Florinda.

Unsere Leistungen:
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im zentralen Hotel de la Ville ****+
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior-Kategorie
  • Karte der 1. Kategorie für die Oper Fierrabras im Teatro alla Scala
  • Aperitif in „Il Bar della Rinascente“ mit traumhaftem Blick auf die Fialen des Doms
Reisepreis pro Person:

€ 760,– im Doppelzimmer
€ 210,– EZ-Zuschlag

 

Anmeldung bis 26.03.2018
Spätere Anmeldungen sind auf Anfrage möglich.

 

Selbstverständlich organisieren wir Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort.
Anfragen für weitere Aufführungstermine sind gerne möglich.
Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

 

Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das
Kontakt‑Formular.

Fierrabras

Кomponist: Franz Schubert

Heroisch-romantische Oper in drei Akten
Libretto von Josef Kupelwieser nach dem altfranzösischen Heldenepos „Fierabras“ (um 1170), dem Schauspiel „La puente de Mantible“ (1630) von Pedro Calderón de la Barca und der Sage „Eginhard und Emma“

 

INHALT

Emma, Tochter von Karl dem Großen, liebt heimlich den von ihrem Vater abgelehnten Ritter Eginhard. Auch Fierrabras, der Sohn und Heerführer des Maurenfürsten Boland, gegen den Karl gerade erfolgreich in die Schlacht gezogen war, liebt Emma und bekennt sich auch zum Christentum. Als Gefangener des heldischen Franken Roland kommt Fierrabras an den Hof Karls, wird begnadigt, akzeptiert die Liebesbeziehung von Emma und Eginhard, setzt sich sogar selbstlos für sie ein und schließt Freundschaft mit Roland. Dieser liebt Fierrabras’ Schwester Florinda, die sich von allen maurischen Bindungen lossagt, um sich mit Roland vereinen zu können und besteigt mit diesem schließlich sogar den Scheiterhaufen. Eginhard und die fränkischen Ritter sollen auf Geheiß Karls mit den Mauren Frieden schließen, werden aber gefangengenommen und von Boland zum Tode verurteilt. Florinda bekennt sich zu den Franken, Eginhard kann entfliehen und Karls Heer gegen die Mauren anführen, unterstützt von Fierrabras. Die Mauren werden besiegt, trotzdem finden die Paare zueinander, nur Fierrabras verzichtet.