Reisen zu Don Carlo

Infos zur Oper
Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis

Don Carlo

Кomponist: Giuseppe Verdi

 

Oper in fünf (vier) Akten
Libretto von Joseph Méry und Camille Du Locle nach Friedrich Schiller, Bearbeitung der italienischen Fassung von Antonio Ghislanzoni

 

INHALT

 

Aus politischen Gründen darf Elisabeth de Valois ihren Verlobten Don Carlo, Infant von Spanien, nicht heiraten, sondern wird dessen Vater, Philippe II., angetraut. Der Marquis von Posa nutzt die Verzweiflung seines Freundes Don Carlo, um ihn für seinen Kampf für die Befreiung Flanderns zu begeistern. Posa gelingt es, das Vertrauen des Königs zu erringen, der seinerseits Carlo und Elisabeth misstraut und darin durch die eifersüchtige Hofdame Eboli bestärkt wird. Carlo macht sich öffentlich zum Wortführer der Flamen und wird gefangen genommen. Doch Posa beschuldigt sich zugunsten von Carlo, Anführer der Aufständischen zu sein. Nach seinem Tod will sich Carlo seiner gerechten Sache annehmen, wird aber vom König und der Inquisition entdeckt. Ein geheimnisvoller Mönch rettet ihn und entzieht ihn dem Gericht.

 

(Quelle: Der Brockhaus – Oper)