Reisen zu Die Walküre

Infos zur Oper
Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis

Die Walküre

Кomponist: Richard Wagner

Musikdrama in drei Akten
Libretto von Richard Wagner

 

INHALT

 

Vorgeschichte: Den Ring, den Wotan im „Rheingold“ dem Riesen Fafner überlassen musste, kann nur ein freier Held zurückgewinnen. Er zeugte das Zwillingspaar Siegmund und Sieglinde – die späteren Eltern Siegfrieds -, das jedoch früh voneinander getrennt wurde.

Siegmund trifft Sieglinde im Haus ihres Ehemannes Hunding wieder. Empathisch bekennen sich beide zu ihrer Liebe. Siegmund gelingt es, das ihm von Wotan vorbestimmte Schwert zu gewinnen. Damit glaubt er, für den Kampf mit Hunding gerüstet zu sein. Doch Fricka, die Hüterin der Ehe, fordert das Ende der inzestuösen Beziehung und den Tod Siegmunds. Wotan stimmt ihr schließlich zu, doch die Walküre Brünnhilde missachtet seinen Befehl und schützt Siegmund. So muss Wotan selbst in den Kampf eingreifen und Siegmund töten. Brünnhilde gelingt es, die Splitter des Schwertes und die schwangere Sieglinde in Sicherheit zu bringen, bevor sie die Strafe Wotans trifft: Auf einem von einem Flammenmeer umringten Felsen verbannt, muss sie den Helden erwarten, der sich ihr furchtlos nähert.

 

(Quelle: Der Brockhaus – Oper)