Reisen zu „Der Rosenkavalier“

Infos zur Oper
1
12.04. - 14.04.2019
Opernreise Oslo „Der Rosenkavalier“
ab € 395,-

„Der Rosenkavalier“

Кomponist: Richard Strauss
Oslo
12.04 - 14.04.2019

INHALT

Eine Liebesnacht der Marschallin mit dem jungen Grafen Oktavian wird durch Baron Ochs gestört. Um unerkannt zu bleiben, verkleidet sich... Weiterlesen

Reiseinfo

„Wiese der Götter“ bedeutet Oslo in der altnordischen Sprache der Wikinger – eine architektonische Spielwiese schuf das norwegische Architekturbüro Snøhetta mit dem 2008 eröffneten Opernhaus. Was die Architekten da geschaffen haben, verdient ohne jede Übertreibung das Wort spektakulär. Als Halbinsel in den Fjord hineingebaut, erheben sich die Bauteile wie ein majestätisches Gebirge aus Eisschollen aus dem Wasser. Und auch der Musikgenuss ist einzigartig. „Der Rosenkavalier“ wird Sie begeistern!

 

 

Reiseprogramm

 

Freitag, 12. April 2019

Individuelle Anreise nach Oslo.

 

Samstag, 13. April 2019

Unternehmen Sie eine individuelle Stadtbesichtigung. Oslo liegt landschaftlich wunderschön am innersten Oslo Fjord. Die Stadt wird umgeben von bewaldeten Hügeln und Bergen und ist ein Eldorado für Menschen, die sich gern draußen in der Natur aufhalten. Gleichzeitig hat Oslo alles, was man von einer Großstadt erwarten kann. Besuchen Sie das Munch Museum, das die weltgrößte Sammlung an Werken von Edvard Munch besitzt. Das Ibsen-Museum umfasst sowohl Henrik Ibsens in den ursprünglichen Zustand versetzte Wohnung als auch eine große Ausstellung über Ibsens Leben und Dichtung. Die Nationalgalerie mit norwegischer und skandinavischer Kunst des 19. Jh. ist besonders sehenswert sowie der botanischen Garten – Teil der Universität, das Osloer Rathaus oder nehmen Sie an einer Führung durch das spektakuläre Opernhaus teil.

Am Abend findet das Highlight Ihrer Reise, die Opernaufführung „Der Rosenkavalier“ im Oslo Opera House „Den Norske Opera & Ballett“ statt.

 

Besetzung

Dirigent: Sir David McVicar
Feldmarschallin: Marita Solberg
Octavian: Adrian Angelico
Baron Ochs: Henry Waddington

 

Sonntag, 14. April 2019

Individuelle Abreise.

 

 

Unsere Tipps

  • Kommen Sie schon etwas früher, bevor sich das Opernhaus füllt. Dann erleben Sie noch die besondere Stille im Großen Saal. Das Holzdesign mag für Opernhäuser ungewöhnlich erscheinen, ist aber ein Bekenntnis zur norwegischen Architektur und Geschichte. Und gönnen Sie sich einen Blick vom frei zugänglichen Dach des Hauses – beeindruckend!
  • Nutzen Sie Ihre Oslo Card und wählen Sie aus: das Ibsen Museum, Vigeland Skulpturenpark, Fram Polarschiffmuseu, Festung Akershus und, und, und.
  • Oder möchten Sie doch lieber Edvard Munchs berühmte Bilder einmal im Original sehen? Dann ist das Edvard Munch Museum das Richtige für Sie.

 

 

Unsere Leistungen

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im komfortablen Hotel Scandic Victoria Oslo
  • Sie wohnen in Zimmern der Superior Kategorie.
  • Karten der 1. Kategorie für die Oper „Der Rosenkavalier“ im Opernhaus Den Norske Opera & Ballet, für den 13.04. 2019.
  • 24 Stunden Oslo Card für zahlreiche Vergünstigungen, kostenlose Eintritte und kostenfreie Benützung der Öffentlichen Verkehrsmittel.

 

 

Reisepreis pro Person:

€   395,- im Doppelzimmer
€   190,- EZ-Zuschlag

Anmeldung bis 14.02.2019
Spätere Anmeldungen sind auf Anfrage möglich.

Selbstverständlich organisieren wir gerne Ihre Anreise sowie weitere Zusatzleistungen vor Ort. Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.
Sie wünschen nähere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage über das
Kontakt‑Formular.

„Der Rosenkavalier“

Кomponist: Richard Strauss

INHALT

Eine Liebesnacht der Marschallin mit dem jungen Grafen Oktavian wird durch Baron Ochs gestört. Um unerkannt zu bleiben, verkleidet sich Oktavian als Zofe Mariandl, der Ochs sofort Avancen macht. Ochs bittet die Marschallin, ihm bei der Suche nach einem Rosenkavalier zu helfen, der nach alter Tradition seiner künftigen Braut, der jungen Sophie Faninal, eine Rose überreichen solle. Die Marschallin schlägt Oktavian vor. Als dieser seinen Auftrag erfüllt, fühlen sich Sophie, der Ochs zuwider und Oktavian sofort zueinander hingezogen. Um die Hochzeit zu verhindern, bestellt Oktavian in Gestalt Mariandl Ochs zu einem Schäferstündchen und überführt ihn vor aller Augen der Untreue. Die Verlobung wird gelöst. Auch die Marschallin gibt ihren jungen Liebhaber frei, Sophie und Oktavian werden ein Paar.

 

(Quelle: Der Brockhaus – Oper)