Reisen zu Un ballo in maschera

Infos zur Oper
Ihre Suche ergab leider kein Ergebnis

Un ballo in maschera

Кomponist: Giuseppe Verdi

dt. „Ein Maskenball“

 

Melodramma in drei Akten

Libretto von Antonio Somma, nach dem Libretto „Gustave ou Le bal masqué“ von Eugène Scribe.

 

INHALT

Dem Gouverneur von Boston, Riccardo, wird von einer Wahrsagerin prophezeit, dass er von einem Freund getötet würde. Doch er glaubt ihr nicht. Nachts trifft er vor der Stadt Amelia, die Frau seines Sekretärs Renato, und sie gestehen einander ihre Liebe. Renato, der hinzukommt, um Riccardo vor Verschwörern zu warnen, erkennt seine verschleierte Frau zunächst nicht. In Riccardos Kleidern kehrt er mit ihr in die Stadt zurück. Erst als sie von den Verschwörern bedroht werden, gibt sich Amelia zu erkennen. Renato will sie töten, verbündet sich dann aber mit den Verschwörern und erdolcht Riccardo auf dem abendlichen Maskenball. Sterbend versichert dieser seine und Amelias Unschuld und verzeiht dem entsetzten Renato.

 

(Quelle: Der Brockhaus – Oper)